Liebe Eltern,  bitte beachten sie folgende Zeilen:

Bitte kommen Sie nicht unangemeldet in die Praxis! Sollten Sie mit Ihrem Kind keinen Termin haben, melden Sie sich bitte vorher an, telefonisch oder online. 

Weiterhin werden Kinder- und Jugendärzte mit vielen Anfragen konfrontiert. Zum Beispiel verwehren Kindergärten/Kitas/Schulen Kindern  immer noch Kindern mit mildesten Symptomen (z.B. Schnupfen) den Zutritt und verlangen Atteste, bzw. Gesundschreiben, oder ärztliche Atteste werden nicht anerkannt. Wir freuen uns aber sehr, dass schon einige Einrichtungen davon Abstand nehmen und das Gesundheitsministerium verbesserte Regelungen ausgesprochen hat. 

Unser Hauptaugenmerk als Ärzte gilt den kranken Kindern und denen, die im Rahmen der Gesundheitsfür- und vor-sorge unsere Hilfe benötigen (zum Beispiel im Rahmen der Vorsorgen, Impfungen, der Betreuung bei chronischen und schweren Erkrankungen und andere).

Wir bitten Sie dringend: Wenden Sie sich im Falle des Verwehrens des Zuganges zu einer Einrichtung aus banalen Gründen an das Gesundheitsamt (München: Telefon 089.233.96.300) oder die Kassenärztliche Vereinigung KVB (Telefon 116 117). Bestehen Sie weiterhin darauf, dass das geregelt wird!

Sollte die Einrichtung Ihres Kindes zum Beispiel wegen eines Corona-Falles geschlossen sein, oder Ihr Kind zur Quarantäne verpflichtet worden sein, setzen Sie sich bitte mit dem Gesundheitsamt in Verbindung – denn dieses verhängt die Quarantäne und trägt dafür auch die Verantwortung. 

Bitte suchen Sie ohne Termin nicht einfach den Weg zu unserer Praxis! Zum Teil bilden sich lange Schlangen vor der Praxis auf dem Gehsteig! Politische Entscheidungen dürfen nicht auf Ihrem oder dem Rücken ihrer Kinder ausgetragen werden.

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege auch danken:  dafür,  dass Sie die Empfehlungen und Vorgaben, die wir in unserer Praxis umsetzen wollen, so gut annehmen und uns Ihr Vertrauen schenken – damit wir Sie, Ihre Kinder und Ihre Angehörigen sicher begleiten können!

Auch wenn die Situation deutlich entspannter als noch vor wenigen Wochen ist, so gilt weiterhin: Bitte kommen Sie also weiterhin nicht unangemeldet in unsere Praxis. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass wir weiterhin nur maximal eine Begleitperson Ihres Kindes zulassen können.

Sollten Sie Fragen zum Corona-Thema haben, stehen wir selbstverständlich, wie bei allen anderen medizinischen Themen, gerne mit unserer Erfahrung zur Verfügung.

Sollten Sie verhindert sein, sagen Sie die Termine UNBEDINGT telefonisch oder per email rechtzeitig ab!  Bitte lassen Sie die Termine nicht einfach ohne Ankündigung verfallen, wir können sonst nicht die zeitnahe Erfüllung garantieren! Beachten Sie: Unsere Praxis geht hochprofessionell mit der aktuellen Situation und den zusätzlichen Herausforderungen um.

In unserer Praxis gilt, noch klarer als sonst, eine Trennung von gesunden und kranken Kindern. Daher bitten wir Sie, Akuttermine ausschliesslich zwischen 10:30 und 12:00 Uhr wahrzunehmen (Akutsprechstunde). Bitte bedenken Sie, dass einfachere Erkrankungen, wie zum Beispiel obere Luftwegsinfekte, nicht unbedingt zu einem Weg in die Praxis führen müssen. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass Ihre Kinder nur von einem Elternteil begleitet werden dürfen! Bitte kommen Sie mit Ihrem eigenen Mundschutz in die Praxis, am Praxiseingang hätten wir aber auch welche für Sie.

Zu den anderen Praxiszeiten ausserhalb der Akutsprechstunde können wir in der Regel niemanden mehr „dazwischen schieben“.

Sollte jemand außerhalb dieser Zeit akut erkranken und sie benötigen dringend ärztlichen Rat, dann rufen Sie uns bitte an – wir werden dann eine Lösung finden! Ausserhalb der SPRECHZEITEN steht Ihnen unser Praxishandy zur Verfügung. In akuten Notfällen rufen Sie natürlich, wie gehabt und ohne zu zögern, den Rettungsdienst unter 112!

Grundsätzlich sollten Sie, auf Hygiene achten. Edda hat Hygieneregeln für uns in einem Video zusammengefasst, vielen Dank dafür:

die 6 Hygieneregeln

Sollten Sie, in Ausnahmefällen, einen ernsthaften Verdacht auf eine Erkrankung durch Cornoaviren haben, so kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder rufen Sie eine der hotlines an:

  1. Hotline der KVB München, Telefon 116117.
  2. Hotline des bayerischen Landesamts für Gesundheit, Telefon 09131.6808.5101

Bitte bedenken Sie, dass Sie bei Verdacht auf eine Coronainfektion ZUERST den Weg zum Telefon wählen, Sie bekommen dort eine konkrete Anleitung zum Handeln.

Übrigens: Unsere Praxis verwendet die Praxis App, ein tool, das vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte mitentwickelt wurde. Es ermöglicht uns die direkte Kommunikation mit Ihnen! Melden Sie sich an:

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/aerzte/münchen/muenchen-sued/praxisapp.html

Videosprechstunde:

Unsere Praxis bitte auch eine zertifizierte Videosprechstunde an. Sie benötigen dafür ein Smartphone, ein tablet oder einen Computer mit Kamera und Mikrofon.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!

Wir bieten zwei Möglichkeiten an:

  1. Sie haben sich die Praxis App heruntergeladen und sich registriert? Dann geht es über diese.
  2. Sie haben sich die Praxis App nicht heruntergeladen? Dann bekommen Sie von uns den Zugang.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine email. Wir leiten Sie an – damit es klappen kann.

Selbstverständlich wird diese Sprechstunde aber den persönlichen Kontakt von Mensch zu Mensch nicht ersetzen, aber manchmal ein hilfreiches Mittel sein!

Ihre Kinder- und Jugendärztinnen und *ärzte

aktualisiert  am 23.09.2020, 07:00 Uhr, LS