Sprechstunden

Montag bis Freitag 8.30 – 11:30 Uhr und 14:30 bis 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hier kommen Sie direkt zur  

Telefon: 089 – 78 40 31

E-Mail: info@kinderaerzte-muenchen-sued.de

Jugendmedizin

Wir sind nicht nur Kinder-, sondern auch Jugendärzte! 

So haben wir ein spezielles Jugendzimmer eingerichtet, das frei von Kleinkinderspielzeug ist und eine dem Jugendlichen gerechte Widmung zulässt.

In unserer Praxis führen wir grundsätzlich alle Jugenduntersuchungen durch:  J1, J2 und die Jugendarbeitsschutz-Untersuchung.

Was ist eigentlich Jugendmedizin?

Natürlich sollten auch Jugendliche eine gute ärztliche Versorgung bei Krankheit und sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen erhalten.

Doch neben den rein medizinischen Aspekten gibt es oft auch ganz andere Dinge zu klären.

Zum Beispiel finden sich Jugendliche häufig in Auseinandersetzungen mit Familie, Schule, sozialem Umfeld oder der Arbeit wieder. Das kann sehr belastend sein.

Die Pubertät geht mit vielen Veränderungen einher, zum Beispiel in Bezug auf die Seele und den Körper. Da tauchen manchmal Unsicherheiten auf und es ist oftmals schwer, einen neutralen Berater oder Gesprächspartner zu finden.

Diesem Thema möchten wir uns widmen!

So bieten die Jugenduntersuchungen J1 und J2 die Möglichkeit, mit uns über persönliche Ängste, Nöte und Schwierigkeiten zu sprechen.

Wer weiss das schon:

Ab dem 14. Lebensjahr gilt für uns die ärztliche Schweigepflicht gegenüber den Eltern. Es braucht also niemand Angst zu haben, daß wir ihn „verpfeifen“.

Wenn der Jugendliche einverstanden ist oder dies wünscht, holen wir nach dem persönlichen Gespräch und der Untersuchung auch gerne die Eltern für ein gemeinsames Gespräch dazu.

Sollte ein Jugendlicher  außerhalb der J1 und J2 Untersuchung Hilfe benötigen, kann er gerne einen Termin mit uns vereinbaren, auch online.

Folgende Untersuchungen für Jugendliche bieten wir an.

  • Vorsorgeuntersuchung „J1“ (von 13 – 15 Jahren)
  • Vorsorgeuntersuchung „J2“ (von 16 – 17 Jahren)

Bei beiden Terminen findet eine körperliche Untersuchung durch den Arzt oder die Ärztin statt.

Anschließend können alle möglichen Fragen gestellt werden und wir helfen, wo wir können.

Die Eltern sind dabei nicht anwesend und der Arzt wird den Eltern nichts mitteilen, was der Jugendliche nicht wünscht.

Erst anschließend können die Eltern dazu kommen.

Jugendarbeitsschutz-Untersuchung „JASU“

Sinnvoll und vorgeschrieben bevor eine Ausbildung begonnen wird. Meist im Alter von ca. 16 Jahren.

Es müssen mitgebracht werden: der Impfpass, relevante Krankeitsdokumente und der Berechtigungsschein zur Jugendarbeitsschutz-Untersuchung, den man zum Beispiel im Rektorat der letzten Schule bekommt.

In dieser Untersuchung sollte aus medizinischer Sicht geklärt werden, ob der gewählte Beruf für den Jugendlichen geeignet ist.

Dazu führen wir eine gründliche Anamnese, eine ärztliche Untersuchung und Beratung durch.

Untersuchungen für Berufspraktika

Bei dieser kostenpflichtigen Untersuchung muß der Arzt nach eingehender Untersuchung ein gesetzlich vorgeschriebenes Formular ausfüllen.

Untersuchungen für Auslandsaufenthalte

Bei einem geplanten längeren Aufenthalt an einer ausländischen Schule werden meist eine ausführliche ärztliche Untersuchung mit Überprüfung der Impfungen sowie eine Blutuntersuchung und ein Tuberkulose-Test verlangt. Die Kosten für diese Untersuchung werden nicht von der Krankenkasse übernommen und müssen selbst getragen werden.

© 2017 Kinderärzte München Süd · Impressum